Ihr Kandidat Frank Meier

Landtagswahlkreis 52 Kehl

Die offizielle Homepage

Die offizielle Facebook-Seite

Die offizielle Instagram-Seite

 

Mein Name ist Frank Meier, und ich wohne mit meiner Partnerin im schönen Oberkirch. Als Papiermacher möchte ich, dass auch Arbeiter wieder stärker in unserem Landesparlament vertreten sind!

 Seit vielen Jahren bin ich aktiver Gewerkschafter und so bin ich auch zur Politik und zur SPD gekommen. Für mich ist die SPD die Partei des sozialen Aufstiegs und die Partei, die sich für jeden Bürger und jede Bürgerin einsetzt. Ein zentraler Gedanke ist für mich dabei die Chancengleichheit! Und hier ist die Sozialdemokratische Partei Deutschlands genau die Vertretung sozial benachteiligter Menschen.

 Am 14. März 2021 wird in Baden-Württemberg ein neuer Landtag gewählt. Ich kandidiere für meine Heimat Oberkirch, für Achern, Appenweier, Kappelrodeck, Lauf, Lautenbach, Ottenhöfen, Renchen, Rheinau, Sasbach und Sasbachwalden, Seebach, Willstätt und natürlich Kehl im Wahlkreis 52. Besonders die Herausforderungen im ländlichen Raum möchte ich gemeinsam mit Ihnen angehen. Außerdem möchte ich mich schwerpunktmäßig für die Themen soziale Gerechtigkeit, Klima- und Umweltschutz sowie eine starke Gesellschaft & aktiven Staat einsetzen.

 Nicht nur die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit und wird noch viel weitreichendere Konsequenzen mitsichbringen. Auch benötigen wir in Zeiten der Digitalisierung und des Arbeitswandels starke Arbeitnehmergesetze. Deshalb braucht es jemanden, der tatkräftig mitanpacken will. Als Gewerkschafter und Betriebsrat sind mir insbesondere Arbeitnehmerthemen eine Herzensangelegenheit. Mit voller Motivation und Leidenschaft möchte ich mich für Sie einsetzen!

Deshalb bitte ich Sie am 14. März 2021 um Ihre Stimme!

 

Frank Meier im Video

 

Wahlprogramm 2021

  • Wir wollen Arbeit sichern und den Wandel gestalten - hin zu einer nachhaltigen, sozial gerechteren Wirtschaft.
  • Wir wollen gute und kostenfreie Bildung.
  • Wir wollen in Gesundheit und Pflege den Menschen in den Mittelpunkt stellen – nicht den Gewinn.
  • Wir wollen bezahlbaren Wohnraum für alle im Land.
  • Und: Wir wollen echten Klimaschutz.

 

Sie können das Wahlprogramm der SPD-Baden-Württemberg für die Landtagswahl als PDF (267 KB) herunterladen:

Download des SPD-Wahlprogramms für die Landtagswahl 2021

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.07.2021, 14:00 Uhr - 16:45 Uhr Talk "Was die Pandemie für queeres Leben bedeutet"
Einladung: Was die Pandemie für queeres Leben bedeutet Dienstag, 27.07.2021, 14 Uhr bis 16:45 Uhr im …

02.09.2021, 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung der SPD Rheinau

26.09.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl

23.10.2021, 10:30 Uhr Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg

Terminkalender

Suchen

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von websozis.info